Seit vielen Jahren wenden wir Stutenmilchkuren bei Patienten an, die unter Hautausschlägen oder einer gestörten Darmflora leiden.  Eine gestörte Darmflora kann die Ursache vielfältiger Beschwerden sein, deren Symptome  vor allem auf die Verdauung, das Immunsystem und die allgemeine Leistungsfähigkeit zielen. Auch Neurodermitis und andere Hautprobleme werden damit in Zusammenhang gebracht.

Ernährung ist Therapie

Im Vitalium Dr. von Plachy behandeln wir Verdauungs- und Darmprobleme größtenteils über das Essen. Der Königsweg ist das Heilfasten oder Fasten nach F.X.Mayr, da der Darm überhaupt nicht belastet wird und sich so regenerieren kann. Die von Dr. Mayr empfohlene Milch („Trinke das Brötchen und kaue die Milch“) kann gut durch Stutenmilch ersetzt werden und leistet einen größeren Beitrag als nur „Kauschule“ zu sein. Aber auch zu unserer normalen, d.h. basenlastiger Vollwertkost passt die Stutenmilch-Trinkkur.

Stutenmilch – ein Geschenk der Natur

Was macht Stutenmilch so besonders? Erst einmal ist sie der menschlichen Muttermilch sehr ähnlich und kann von unserem Körper besser verarbeitet werden. Zweitens ist Stutenmilch nährstoffreich, enthält Eisen, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Die essentiellen Fett- und Aminosäuren, die für den Körper unbedingt wichtig sind, aber nur von außen zugeführt werden können, erreichen durch die hohe Verwertbarkeit ihr Ziel: optimale Versorgung des Zellstoffwechsels.

Dass Stutenmilch schon seit Jahrtausenden in Asien und Orient als Stärkungsmittel und Schönheitspflege (Kleopatrabad) gilt, spricht für sich. Es gibt medizinische Studien und mannigfaltige Produkte als Heilmittel und Kosmetika.  In Deutschland existieren etwa zwei Dutzend Stutenmilchbetriebe – unser Lieferant, die Thüringer Kaltblutzucht Handt, liegt 10 km entfernt von uns im idyllischen Eichsfeld. Bei Bedarf werden wir täglich mit frischer Stutenmilch beliefert.

Bei einer Stutenmilchkur hier im Haus trinken Sie täglich mindestens 0,25 l Stutenmilch - Kosten:         € 3,00. Die Mindestkurzeit beträgt 4 -6 Wochen (Effekte können wesentlich früher eintreten) und kann auch zuhause weitergeführt werden. In diesem Fall lassen Sie sich gefriergetrocknete Stutenmilch vom Betrieb nach Hause liefern.

 

Übrigens: Stutenmilch hat einen wässrigen,  mildsüßen Geschmack, der an Kokosmilch erinnert.