Das Wetter in Bad Lauterberg

 

Ambulante Vorsorgemaßnahme (Kur)/ Private Kur


Wir sind ein staatlich konzessioniertes Sanatorium und halten die Paragraphen §23 und §40 SGB V für Rehabilitations- und Vorsorgemaßnahmen.

Sie haben als gesetzlich Krankenkassenversicherter alle vier Jahre Anspruch auf eine Kur, bei ambulanten Vorsorgemaßnahmen sogar alle drei Jahre und bei bestimmten Erkrankungen (z.B. Rheuma) sind noch frühere Wiederholungen möglich.

Leistungen und Preise

Wenn die Kur anerkannt wird, übernimmt Ihre Krankenkasse oder die Rentenversicherung folgende Kosten: sämtliche Arztkosten, 90% der Anwendungsrechnung und einen Zuschuß für die Pensionsrechnung (je nach Kasse unterschiedlich).

So gehts: Lassen Sie sich einen Antrag auf eine ambulante Vorsorgemaßnahme/Kurantrag von Ihrer Krankenkasse schicken, den Sie zusammen mit Ihrem Hausarzt ausfüllen. 

Bitte lesen Sie dazu unsere Info-Seite "Der Weg zur Kur". Sie können sich für Ihren Hausarzt ein Infoblatt zum Ausfüllen des Kurantrages ausdrucken.

Bei Ablehnung nicht verzagen, sondern Widerspruch einlegen : http://www.vitalium-badlauterberg.de/images/pdfs/ablehnung-kurantrag.pdf

Krankenkasse oder selber zahlen?

Im Zuge der Gesundheitsreformen der letzten Jahre werden die Kosten für  Kuren nur noch nach bestimmten medizinischen Indikationen von den Krankenkassen übernommen.

Viele Kurorte und Kurhäuser haben auf diese Entwicklung reagiert und bieten Ihren Besuchern umfassende Kur- und medizinische Wellnessangebote zu attraktiven Konditionen an. So lassen sich aktive Gesundheitsvorsorge und erholsamer Urlaub hervorragend miteinander verbinden. Unsere günstigen Pauschalangebote.


In der privaten Krankenversicherung  können Sie nur dann eine Kur beantragen, wenn Sie dafür eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben. Oder Sie erhalten eine aufgeschlüsselte Rechnung, die zu Teilen von der PKV übernommen wird.


Selbstverständlich können auch Rezepte Ihrer häuslichen Ärzte über z.B. Massagen, Krankengymnastik oder Osteopathie bei uns abgerechnet werden.