Das Klima einer Region nimmt oftmals Einfluss auf das menschliche Wohlbefinden. Bekannt ist z.B. das Schonklima bestimmter Kurorte, das besonders hilfreich bei Atemwegserkrankungen ist. 

Man unterscheidet drei verschiedene Kategorien von Reizklima:

  1. leichtes Reizklima findet man im Mittelgebirge und am Meer, im Abstand von etwa 50 bis 100 Kilometern
  2. mäßig - kräftiges Reizklima findet man in ca. 1.000 Meter Höhe und 50 Kilometer bis 100 Metern bis zum Meeresstrand, keine starken Winde
  3. intensives Reizklima findet man über 1.200 Metern Höhe und direkt am Meeresstrand starke, ständige Winde


Mittelgebirgsklima

Schonklima = Höhenreiz und Strahlungsfaktoren sind im Mittelgebirge gegenüber dem Hochgebirgsklima deutlich abgeschwächt. Therapeutisch von Bedeutung sind vor allem die Schonfaktoren des Waldklimas. Zu diesen zählen in der Hauptsache die hohe Luftreinheit und die geringe Wärmebelastung.

Wegen der niedrigen Reizintensität eignet sich das Mittelgebirgsklima auch für Personen mit verminderter Belastbarkeit und zur Rekonvaleszenz.

Informieren Sie sich auch über unsere anderen Therapieformen wie die Atemtherapie oder die Inhalationstherapie.