Das Wetter in Bad Lauterberg

 

Eintrag erstellen
 


Claudia Küchler: Erholung für Körper und Seele - Basenfasten

Zum 1. Mal war ich zum Basenfasten und wußte nicht wirklich was mich erwartet.

Bei der Ankunft dachte ich zunächst ich bin hier falsch, was sich aber nach der 1. Mahlzeit als Irrtum heraus stellte. Mit 54 Jahren gehörte ich in dieser Woche sicherlich zu den jüngeren Gästen, was aber meiner Freude und Erholung überhaupt keinen Schaden brachte. Ich hatte 3 wunderbare, ältere Tischnachbarn, wir hatten zu jeder Mahlzeit interessante Themen und tauschten Erfahrungen aus. Kurz und gut, ich habe es als Alleinreisende sehr gut angetroffen.

Die Betreuung durch die Ärztin Frau Schmidt, Therapeuten (ein besonderes Lob an die Osteopathin Kathrin Kiehnscherf) und das Servicepersonal war zu jeder Zeit sehr aufmerksam und gut. Die Hausdame war zu jeder Zeit ansprechbar und konnte immer helfen, danke auch dafür.

Die Zimmer waren nicht super modern eingerichtet, aber sehr funktionell und immer sauber, das ist für mich das wichtigste Kriterium. Täglich wurde gereinigt, es gab bei Bedarf immer frische Handtücher und ich wurde zu keiner Zeit für die Reinigung gestört.

Die Lage der Klinik ist sehr gut, man hat einen wunderbaren Ausblick und ist sehr schnell im Stadtkern. Für gehbehinderte Menschen ist es weitaus mühseliger, da doch einige Stufen zu bewältigen sind (2 x fiel der Aufzug aus) und die Klinik am Berg liegt.

Ein kleiner Kritikpunkt meinerseits ist die Tischwäsche. Gerne hätte ich zu den Mahlzeiten immer an sauberen Tischen gesessen, Auf Anfrage wurde die Tischwäsche natürlich sofort gewechselt.

Bei mir persönlich hat das Umsetzen der empfohlenen Kost beim Frühstück leider nicht geklappt, mittags lief es reibungslos.

Das Essen war sehr schmackhaft, reichlich (ich hatte zu keinem Zeitpunkt Hunger) und für 1 Woche auch sehr abwechslungsreich. Leider war das Gemüse bei der Abendmahlzeit ab und zu viel zu weich gekocht.

Die Angebote in Form von Vorträgen, Singabenden und Wanderungen war sehr gut.

Ein wenig schade war, daß die Frühgymnastik und die Wassergymnastik nur von Montags bis Donnerstags angeboten wurde. Gerne wäre ich Freitags auch noch dorthin gegangen.

Das Haus wird sehr familiär geführt, das Personal ist langjährig dort tätig, wie ich finde in heutiger Zeit eine Sache, die für sich spricht.

Gerne komme ich wieder, um eine Erholung für Körper und Seele bei Ihnen zu finden.

Vielen Dank und hoffentlich bis zum nächsten Mal!

 


Samstag, 02. September 2017
Rosmarie Pöpperl: Basenfastenwoche

Ich war in der ersten Juliwoche im Vitalium zu einer Basenfastenwoche, 2,2 kg Verlust sehr zufriedenstellend.  Es war wunderbar. Hervorragende ärztliche Betreuung, alle Mitarbeiter sehr freundlich, flexibel. Die Anwendungen wunderbar. Das basische Essen Spitzenklasse.  Zusätzliche Angebote zu dem eigentlichen Paket, wie geführte Wanderungen, Vorträge etc. Einfach toll und jedem zu empfehlen, der mal so richtig für sich was tun möchte.

Ich habe vor, wieder zukommen, dann aber mindestens zwei Wochen, um länger die tolle Kur zu genießen.

Das Haus kann man nur empfehlen, die Atmosphäre ist sehr angenehm und familiär. Hier kann man sich nur wohlfühlen.


Mittwoch, 19. Juli 2017
Prof.Dr.Died: Absolvierung F.X.Mayr-Kur

die Kureinrichtung ist geprägt durch eine freundliche Atmosphäre, ansprechende Ausstattung des Hauses, gute ärztliche Begleitung und warmherzige Betreuung durch das Kurpersonal.

Sehr zu empfehlende Kurenrichtung!


Dienstag, 04. Juli 2017
Monika Zehnpfund: Basen Fasten

Eine Woche Basenfasten erhielt ich von meinen Mädels zum Geburtstag geschenkt und bekam auch gleich Informationen aus eigener Erfahrung mit. Meine Schwägerin begleitete mich und wir hatten eine gute Woche zu verzeichnen. Sehr nettes und entgegenkommendes Personal konnten wir in allen Bereichen kennenlernen und die Kneippanwendungen, zugebuchte Anwendungen sowie Frühsport und Wassergymnastik führten zu einer erfolgreichen Woche. Nicht so gut aufgehoben fühlte ich mich bei der Kurärztin Frau Schmidt, das Eingangs- und Endgespräch begann, immer verspätet, mit den Worten, viel Zeit ist nicht, ich habe noch einen Termin...... anschließend. So hatte man das Gefühl, es ist unpassend, dass ich hier bin. Auch im Gespräch kam nicht der Ton rüber, der sonst in der Klinik herrscht. Mit Herrn Dr. Hönck konnten wir uns sehr gut verständigen und hatten immer das Gefühl, es geht um unser Wohl und wir begegnen uns auf Augenhöhe. Es ist nicht ausgeschlossen, nocheinmal die angenehme Zeit zu genießen.


Sonntag, 25. Juni 2017
Peter Bergmann: BasenFasten

Eine Woche im Mai: Ausgezeichnet!

Ich komme im nächsten Jahr im Herbst wieder.

Schöne Grüße, Peter Bergmann


Mittwoch, 14. Juni 2017
 
Powered by Phoca Guestbook